lerntechniken.info          

Zitate als Lerntechnik und Präsentationstechnik

Eine Kastanie am Baum

Kastanie

Ein Zitat ist ja ein Satz, der aus den Veröffentlichungen oder einer Rede etc. eines bekannten Menschen herausgegriffen ist. Ein Zitat wird häufig wiederholt, weil es einen Tatbestand sehr treffen ausdrückt und so bekannt wird. Und in der Regel gibt ein Zitat einen Tatbestand sehr verdichtet wieder.

Vera F. Birkenbihl (Lernen statt Pauken, 50 Übungskarten für erfolgreiches Lernen, ARISTON-Verlag) empfiehlt, beim Lernen die Zitate-Technik als Lerntechnik zu verwenden. Dazu gibt man z.B. in einer Suchmaschine ein Stichwort ein und ergänzt das Wort „Zitat“ .

Ich habe das einmal versucht und in einer Suchmaschine (gooogle) die Stichworte „Marketing Zitat“ zugleich eingegeben. Ich landete mit dem 1. Suchergebnis auf der Seite eines Werbetexters (Aurel Gergey) und fand tatsächlich eine Reihe sehr interessanter Zitate:

Z.B. : Nr. 93: „An Qualität erinnert man sich lange, nachdem der Preis vergessen ist“ (Aldo Gucci).

Und: Nr. 78: „Ein Logo ist dann gut, wenn man es mit dem grossen Zeh in den Sand kratzen kann“ (Kurt Weidemann, Typograph).

Gergey nennt die Zusammenstellung übrigens „Pointen-Archiv“. Und tatsächlich – die Sätze geben ja pointiert einen Inhalt wieder.

Liebe Frau Birkenbihl, vielen Dank für diesen hilfreichen Hinweis.

Übrigens: Zitate kommen in Vorträgen natürlich auch besonders gut!

Ihr

Werner Heister

Leave a Response