lerntechniken.info          

Lernposter – Lernen mal auf eine andere Art

Lernwand, Lernposter

Lernwand, Lernposter

Vor kurzem hat mir ein Student erzählt, dass er mit Lernpostern/-plakaten sehr gute Erfahrungen beim Lernen gemacht hat.
Ein Lernposter/-plakat ist eine – ggf. großflächige – strukturierte Darstellung eines zu lernenden Stoffes. Andere Begriffe sind „Lerngalerie“ und „Lernkollage“. Sicher gibt es auch noch mehr solcher Begriffe.
Wo liegen die Vorteile?

– Zunächst denkt man bei der Erstellung von Lernpostern viel über den Stoff nach. „Viel über den Lernstoff nachdenlen“, das meint mit anderen Worten: „elaborieren“. Und „viel über den Stoff nachdenken“ – also elaborieren – führt dazu, dass der zu lernende Stoff Spuren im Gedächtnis hinterlassen kann und sich der Stoff somit einprägt.
– Dann wird man durch das Lernposter immer wieder an den Stoff erinnert, quasi wenn man an dem Poster/Plakat vorbeigeht. umso mehr, wenn man das Lernposter an Stellen hängt, wo man es häufiger betrachtet. Also etwa über dem Schreibtisch, in der Küche, im Wohnzimmer, im Badezimmer oder einfach im Seminarraum. Erinnern Sie sich noch an das Klassenzimmer in Ihrer Grundschule. Wie war es dort? Hingen dort nicht viele Plakate mit den Inhalten des Lehrstoffes. Und war das nicht gut so! Warum nehmen wir diese gute Idee als Erwachsene nicht wieder auf?

Lernwand - Marketing

Gute Beispiele gibt es im Internet, etwa:

Ihr

Prof. Dr. Werner Heister

Bild: © Dieter Schütz / PIXELIO

1 Comment

  1. Danke für diesen Blog – das ermutigt mich, doch endlich einmal meinen Studenten an der Hochschule Hannover entsprechende Hausaufgaben bzw. Hausarbeiten-Aufgaben zu stellen. Ich werde es mit meinen Studierenden ausprobieren! danke für den Anstoß!

Leave a Response