lerntechniken.info          

Das bedeutet “Lernen” …

Aufnahme Werner Heister auf Rügen

Vielfalt

… nun, Sie können das  detailliert  in den einschlägigen Bücher nachlesen oder im Internet recherchieren, z.B. in Wikipedia unter „Lernen“ und „Lernen lernen“ .  Aber: Die einfachste und zugleich beeindruckenste „Definition“ hat Manfred Spitzer in einem Interview geliefert – sinngemäß:

Lernen bedeutet, über etwas nachdenken.

In einem Interview führt er die Thematik näher aus. Es geht um die Frage, wie man Vokabeln lernen kann. Spitzer stellt fest, dass es verschiedene Methoden gibt:

„Eine davon ist, wir können sie uns vorlesen und büffeln. Das funktioniert aber nicht so gut, denn büffeln ist etwas für Ochsen. Viel geschickter ist es, wenn wir über die Vokabeln nachdenken.“ (Quelle) .

Das ist die „frohe“ Botschaft für alle, die nur mit Mühe lernen, die Lernschwierigkeiten haben, die müde von der Arbeit kommen und lernen „müssen“: Setzt Euch hin, denkt über den „Stoff“ nach – und Ihr lernt (besser und nachhaltiger)! Natürlich, vereinfacht und motivierend ausgedrückt, aber dennoch: realistisch!

Tatsächlich führt nämlich die Beschäftigung mit dem Stoff im Gehirn dazu, dass sich Spuren der Informationen (des Lernstoffs) im Gehirn festsetzen, also gelernt werden.

Damit sind wir aber schon bei dem zweiten Thema, nämlich „Wiederholung“/“Festsetzen“. Nehmen Sie einmal einen Kugelschreiber in die Hand und fragen einen  Zeitgenossen: „Was ist das?“ Sie werden zur Antwort bekommen: „Ein Kugelschreiber“ oder „Ein Kuli“ … .Warum wissen wir, dass das Objekt ein Kugelschreiber ist? Nun, weil wir diesen Begriff für diesen Gegenstand einmal gelernt haben. Und dann immer und immer wieder wiederholt haben. Immer wenn wir Kugelschreiber „gesagt“ oder „gedacht“ haben, immer dann hat sich die Spur der Information in unserem Gehirn verfestigt. Heute können wir die Information „Kugelschreiber“ nur noch vergessen, wenn unser Gehirn krank wird.

In vielen Bereichen gehört also „Wiederholen“ ganz wesentlich dazu. Und wiederholen kann man ganz optimal mit der guten alten Lernkartei. Und Lernkarteien gibt es natürlich auch elektronisch.

In der Online LernkarteiRepetico“ kommt beides zusammen. Durch die tollen Funktionalitäten wird Wiederholung gewährleistet – sowohl online am PC / MAC als auch am Smartphone / Tablett PC. Weitere Infos

Ihr

Werner Heister

P.S. Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Werner Heister und ich bin Professor an der Hochschule Niederrhein. Eine meiner wichtigsten Aufgaben sehe ich darin, mich mit den Themen „Lernen lernen“ und „Erfolgreich Studieren“ zu beschäftigen und Wissen hierüber ansprechend zu vermitteln. Hierzu habe ich einige Bücher publiziert:

Weiterhin arbeite ich am Semesterplaner des Schäffer-Poeschel-Verlags mit.

Näheres zu meiner Person finden Sie auf der WebSite der Hochschule Niederrhein.

Leave a Response